Weibliche Anatomie (Female Anatomy)

In diesem nicht ernsten Beitrag geht es um die weibliche Anatomie.

  1. Durch Zufall bin ich auf der englischsprachigen Online-Plattform 9GAG (Wikipedia-Artikel) eine humorvolle „Landkarte“ gestoßen.
  2. Ich fand die Idee gut, damit „müden Männern“ wieder ein paar Denkanstöße geben zu können.
  3. Allerdings ist die Qualität der Grafik meiner Meinung nach ungenügend und ich habe mich entschlossen, eine neue Version in Englisch und in Deutsch davon zu erstellen.
  4. Hierzu habe ich zunächst die Rechte an einer passenden Grafik bei der Bildagentur 123rf.com käuflich erworben.
  5. Die Grafik gibt es in verschiedenen Qualitäten. Ich habe die Qualität Large (L) für 4 Credits gewählt. 4 Credits spricht ca. 5 Euro zum Zeitpunkt des Kaufs der Credits.
  6. Hierbei habe ich eine Raster- bzw. Pixelgrafik (Wikipedia-Link) erworben, die ich anschließend mithilfe der Software Inkscape (Wikipedia-Link) vektorisiert habe.
  7. Als Software zur Erstellung der gesamten Grafik kommt das Textsatzsystem LaTeX (Wikipedia-Link) zum Einsatz. Hierbei wird vor allem auf das Paket PGF bzw. TikZ (Wikipedia-Link) zurück gegriffen. Als Dokumentenklasse wird standalone verwendet. Die beiden Sprachversionen werden mit dem Paket multiaudience verwaltet.
  8. Der Farbcode für den Rotton lautet in der RGB-Logik (0-255) [174,49,54] und für den Blauton [0,26,153].
  9. In Summe hat es ca. 6 Stunden gedauert, die Grafik zu erzeugen. Inklusive der Recherchen und der Erstellung dieses Blog-Beitrags.
  10. Das Ergebnis kann in verschiedenen Varianten heruntergeladen werden.
    • Deutsch, PDF: Link
    • Englisch, PDF: Link
    • Deutsch, PNG: Link
    • Englisch, PNG: Link
    • Deutsch, JPEG: Link
    • Englisch, JPEG: Link

femaleanatomy_deutsch

femaleanatomy_eng